Ergänzung zur Datenschutzerklärung

Unter folgendem Link ist die allgemeine Datenschutzerklärung für den WWF Deutschland einsehbar:



Die oben verlinkte Datenschutzerklärung des WWF Deutschland erfasst alle Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten, die den gesamten WWF betreffen, auch das Kinder- und Jugendprogramm des WWF Deutschland. Aus der Arbeit des Kinder- und Jugendprogramms des WWF Deutschland ergeben sich jedoch einige Besonderheiten, weshalb personenbezogene Daten hier – über die Angaben in der oben verlinkten Datenschutzerklärung des WWF hinaus – wie folgt verarbeitet werden:


Fahrgemeinschaften

Wer sich zu einem WWF Camp anmeldet, kann im Buchungsprozess einwilligen, dass wir seine Kontaktdaten für die Bildung von Fahrgemeinschaften weitergeben. Etwa zehn Wochen vor Camp-Beginn erhalten jene, die der Weitergabe ihrer Kontaktdaten in diesem Sinne zugestimmt haben, von uns eine Liste aller an einer Fahrgemeinschaft interessierten Personen des gleichen Camps. Die Liste enthält den Namen der buchenden Person, Wohnort (PLZ, Stadt und Land) und Kontaktmöglichkeit (E-Mail-Adresse und Telefonnummer).


Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Gesundheitsdaten

Wir wollen alle am Camp teilnehmenden Kinder und Jugendlichen bestmöglich und professionell betreuen sowie bei Erkrankungen oder Verletzungen optimal versorgen. Aus diesem Grund sind wir dringend darauf angewiesen, dass uns Informationen der Camp-Teilnehmenden zu allen gesundheitsrelevanten Themen (Krankheiten, Allergien, Ernährung) zur Verfügung stehen. Deshalb erheben, speichern und verarbeiten wir die Gesundheitsdaten der Kinder und Jugendlichen.


Speicherung und Löschung von Daten

Einer gewünschten Löschung von personenbezogenen Daten, die wir im Zusammenhang mit der vertraglichen Seite einer Camp-Buchung erfasst haben, kommen wir umgehend nach. Allerdings können bestimmte Daten aufgrund gesetzlicher Nachweis- und Aufbewahrungspflichten nicht sofort gelöscht werden.



Nach oben