Camp 10 © Getty Images
27.07.—10.08.2019

Auf zu neuen Ufern – paddeln in Norwegen

Camp 10

Wartelisten-Plätze: 2

27.07.—10.08.2019

15 Tage • 13 bis 17 Jahre

Camp-Preis: 695 € pro Person
(inklusive aller u.a. Leistungen)

Standort: Oslo, Åkershus, Østfjold | Norwegen

Camp-Leitung: Christian Pruy

Lust auf Wildniserfahrungen, Kanutouren und Norwegen? Auf dem Øyeren, Norwegens neuntgrößtem See, und in den naturbelassenen Wäldern rundherum kannst du dir coole Bushcraft-Skills aneignen, also Wildnishandwerkszeug. Dazu gehören beispielsweise Lagerbau, Nahrung finden, Wetterschutz und Alltagsgegenstände herstellen. Die Natur hält alles dafür bereit und du erfährst sie auf neue Weise als Lebensraum. Außerdem durchstreifst du paddelnd mit uns die Wasserwelt. Mit dem Kanu erreichst du heute diesen, morgen jenen Ort, erforschst unbewohnte Inseln und an heißen Tagen genießt du das herrliche Wasser.
© Christian Pruy / WWF
© Christian Pruy / WWF

Das Abenteuer beginnt in Nerdrum. Unter professioneller Anleitung übst du mit Paddel und Kanu umzugehen und wie eine mehrköpfige Besatzung im Takt bleibt. Ein echt tolles Gefühl, wenn ihr dann als richtiges Team paddelt! Habt ihr den Dreh raus, wird es Zeit, den nahen Wald zu erkunden. Wölfe, Luchse und Elche leben hier in freier Wildbahn. Vielleicht findest du ihre Trittspuren oder andere Hinterlassenschaften? Diese Tiere sind scheu, lassen uns also in Ruhe, wenn wir eine Nacht ohne Zelt im Wald verbringen. Dicke Moospolster bieten sich als Schlummerunterlage an, wenn du es dir zwischen Heidelbeeren, Kiefern und Birken gemütlich machst.
© Arnold Morascher / WWF
© Arnold Morascher / WWF

Den Wechsel zwischen Land und Wasser hast du bald drauf. Mit den Kanus stromern wir durch das Schutzgebiet im Delta und beobachten die einzigartige Vogelwelt. Am Nordufer des Øyeren versammeln sich jeden Sommer Tausende Vögel, über hundert Arten – das musst du einfach gesehen haben. Eine Mitarbeiterin des Besucherzentrums begleitet uns, zeigt uns sicher ein paar gute Stellen und hat Interessantes zu erzählen.
© Lukas Friedrichowitz / WWF
© Lukas Friedrichowitz / WWF

Auf den Touren zu Wasser fängst du womöglich einen Hecht und brätst ihn abends überm Lagerfeuer?! Probier dich aus. So lernst du nebenbei angeln, Fisch ausnehmen, Feuer ohne Feuerzeug und Streichhölzer entzünden oder – bei einem der Landgänge – die Orientierung im Gelände mit Karte, Kompass und GPS, schnitzen, Bogenschießen ... Supernützliche Fertigkeiten, nicht nur hier im Camp. Finde heraus, welche Pflanzen und Tiere lieber an Salz- und Süßwasser leben oder welches Tier seine Spur da im Sand hinterlassen hat. In klaren Nächten suchen wir Sternzeichen am Himmel. Zieht es uns am nächsten Morgen weiter, navigieren wir ins nächste Abenteuer. Bist du mit im Boot?

„Mit anderen Menschen zu neuen Ufern aufzubrechen, ist für mich das Größte.“

Camp-Leiter Christian Pruy

Christian

Camp-Leiter

Christian Pruy

© Christian Pruy

Kurz nachdem ich den Plan gefasst hatte, Astronaut zu werden, gab ich ihn auch schon wieder auf. Schließlich fand meine schier unendliche Neugier schon auf der Erde haufenweise Interessantes! So viele Orte, Kulturen, Tiere und Pflanzen zum Entdecken! Meine Lust, zu reisen und die Natur immer besser kennenzulernen, hat mich dazu gebracht, Wildnisführer und Kanuguide zu werden. Seit sieben Jahren führe ich Gruppen durch Wälder, Wiesen und Wasser, als Tauchlehrer auch unter die Wasseroberfläche. Seitdem spielt sich mein Leben hauptsächlich im Freien ab – mit anderen Menschen zu neuen Ufern aufzubrechen, ist für mich das Größte.

Auf zu neuen Ufern – paddeln in Norwegen

Camp 10

Für Jugendliche im Alter von: 13 bis 17 Jahre
Zeitraum: 27.07.—10.08.2019
Camp-Preis: 695 € pro Person (inklusive aller u.a. Leistungen)
Standort: Oslo, Åkershus, Østfjold | Norwegen
Camp-Leitung: Christian Pruy
Leistungen
Reisedauer: 15 Reisetage/14 Übernachtungen
 
Unterkunft und Verpflegung
  • Übernachten in Zelten/Tarps. Falls du kein Zelt hast, versuche im Freundeskreis eins aufzutreiben. Im Notfall organisieren wir ein Zelt.
  • Übernachtungen unter Tarps auf Biwakplätzen mit Feuerstellen und „Naturtoiletten“, das heißt, kein unmittelbarer Zugang zu Sanitärbereichen; kein Strom und fließend Wasser; Waschmöglichkeiten in den sehr sauberen Seen, Sanitär-/Schlafbereiche für Mädchen und Jungs nicht durchgängig getrennt
  • Übernachtungen auf dem Zeltplatz V/Olberg Camping in Trøgstad in den Dünen direkt am Meer, Sanitärbereiche (DU/WC) auf dem Gelände
  • 2 Übernachtungen während der An- und Rückreise im Fernbus
  • Selbstverpflegung: gemeinsam kochen im Freien (alle Lebensmittel, zusätzlich Obst und Trinkwasser im Preis enthalten)
 
An- und Rückreise
  • gemeinsame, betreute An- und Abreise ab/bis Hamburg mit Fernbus und Zug (Hamburg – Oslo und Oslo – Hamburg)
  • Beginn/Treffpunkt am 27.07. um ca. 14:00 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof Hamburg (ZOB)
  • Ende/Treffpunkt am 10.08. um ca. 15:00 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof Hamburg (ZOB)
  • Die Zeitangaben können sich durch Änderungen im Busfahrplan noch verschieben.
 
Betreuung/Begleitung
  • Betreuung und Begleitung durch qualifizierte Camp-Leitung und Betreuende
  • maximal 7 Jugendliche pro Betreuende/n
 
Aktivitäten und Ausflüge
  • Wildnis-Camp/Camp-Platz aufbauen und einrichten
  • Grundlagen des Kanufahrens erlernen inklusive Paddeltechniken, Umgang mit Kanus und Kenterübungen
  • mehrere Kanutouren im Delta des Flusses Glomma und der Flüsse am Nordende des Øyeren Sees; genaue Route von Wind und Wetter abhängig (Voraussetzung für die Camp-Teilnahme: mindestens das Jugendschwimmabzeichen Bronze)
  • schwimmen/baden
  • Tiere beobachten und bestimmen
  • angeln inklusive Angeltechniken erlernen, Fischkunde, Fische ausnehmen und verarbeiten
  • leichte bis mittelschwere Wanderungen durch die Region Åkershus und Østfjold, Wanderzeit zwischen 3 und 5 Stunden
  • Vögel beobachten und bestimmen
  • Workshops: z. B. Bogenschießen, im Gelände mit Karte, Kompass und GPS orientieren, Pflanzenkunde, Feuermachtechniken sowie weitere Bushcraft-Fertigkeiten
  • (Outdoor-/Kooperations-)Gruppenspiele
  • Abendprogramm: Nachtwanderung, Lagerfeuer, schnitzen, Sternzeichen bestimmen
  • Freizeit und Erholung
 
Sonstige Leistungen
  • Kochausrüstung, Material für Workshops/Aktionen, Leihgebühren und Eintrittsgelder
  • Transport der Zelte und des Gepäcks (außer Tagesrucksack) im Kleinbus
  • Insolvenzversicherung/Reisesicherungsschein
  • Reiseinformationen und Packliste etwa 10 Wochen vor Camp-Beginn
  • Fahrgemeinschaftsliste: Übersicht mit Wohnort und Telefonnummern der Camp-Teilnehmenden bzw. deren Erziehungsberechtigten zur Bildung von Fahrgemeinschaften
  • Foto- und/oder Filmaufnahmen aus dem Camp
Nicht im Camp-Preis enthalten:
  • Eigenanreise bis und Eigenrückreise ab Hamburg Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB)
  • Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung
  • Auslandskrankenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Zelt, Schlafsack, Isomatte, Kissen, Campinggeschirr (Tasse, Schüssel und Besteck)
  • Verpflegung während der Anreise mit dem Bus am 27.07.2019
Teilnehmendenzahl: Die Teilnehmendenzahl beträgt mindestens 12, maximal 20 Personen. Wird die Mindestteilnehmendenzahl bis 10 Wochen vor Camp-Beginn nicht erreicht, kann das Camp leider nicht stattfinden. Wir benachrichtigen dich dann umgehend.
Teilnahmebedingungen: Die Teilnahmebedingungen der WWF Jugend Camps sind Bestandteil dieses Camp-Angebotes.
Menschen mit eingeschränkter Mobilität: Das Camp ist im Allgemeinen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Fragen oder Unsicherheiten hinsichtlich der Anforderungen des Camps können wir gern telefonisch besprechen.
Änderungen vorbehalten.
Nach oben

Teilnahmebedingungen

Wissenswert, bevor der Spaß anfängt.

Noch kein Mitglied?

Mitglieder machen den schönsten Urlaub – im Natur-Camp.

Fragen über Fragen

Du hast Fragen zu unserem Programm? Wir haben Antworten.

© K. Oppermann/WWF

Eine starke Community

Austausch, Infos, aktiv sein, Anregungen, Vorbilder ...

Nach oben