© Jan Scharnowfski / WWF
05.07.—18.07.2020

Mit dem Kanu zu Baumriesen und Fischadlern

Camp 03

Freie Plätze

05.07.—18.07.2020

14 Tage • 13 bis 17 Jahre

Camp-Preis: € 695 pro Person
(inklusive aller u.a. Leistungen)

Standort: Aukštaitija Nationalpark | nördlich von Vilnius | Litauen

Camp-Leitung: Jan Scharnowfski

Schwimm eine Runde im glasklaren See und genieß anschließend ein leckeres Frühstück mitten in der Natur – so fängt der Tag schon gut an! Oder doch lieber erst angeln, Feuer machen und dann schwimmen?
Kennst du Litauen? Hier kannst du endlos mit dem Kanu durch abwechslungsreiche Landschaft paddeln, dabei seltene Vögel entdecken, dem Elch beim Baden zusehen und selbst im Wasser planschen. Lausche dem Pirol, suche Spuren von Wildtieren. Oder machs dir in der Hängematte bequem und schau, wie Adler und Wespenbussard über dir kreisen, Schwarzstörche und Kraniche durch die Lüfte ziehen.
© Jan Scharnowfski / WWF
© Jan Scharnowfski / WWF

Im Vergleich zu Deutschland ist Litauen sehr dünn besiedelt, weist aber viele archäologische Fundstücke, Bauten und sonstige Zeugen früherer Kulturen auf.
Umgeben von unberührtem Urwald im Nationalpark Aukštaitija haben wir ein Haus für uns direkt am großen See Lusiai. Mach dich mit der Gegend vertraut, nimm die Geräusche des Waldes wahr, lerne litauische Musikinstrumente kennen und probier sie aus! Du sammelst Holz, entzündest Feuer und kochst darüber ein köstliches Essen – natürlich zusammen mit den anderen.
© Jan Scharnowfski / WWF
© Jan Scharnowfski / WWF

Nach ein paar Tagen packen wir alles in die Kanus und reisen weiter: über große, stille Seen, durch Flüsse, vorbei an alten Dörfern und mitten durch eine alte Wassermühle. Unterwegs schlagen wir auf Biwakplätzen, direkt an Seeufern unsere Zelte auf. Du baust mit uns einen Katamaran und eroberst damit den See. Nach dem abendlichen Schmaus erzählen wir Geschichten und singen Lieblingssongs zur Gitarre.
© Jan Scharnowfski / WWF
© Jan Scharnowfski / WWF

Die Sumpf- und Moorwälder, Seen und Ufer bieten vielen, teils seltenen Vogelarten einen idealen Lebensraum. Schon bald erkennst du Rohrdommel, Ziegenmelker oder Prachttaucher an ihrem Ruf – wir üben das. So erkundest du die Naturschätze und sammelst Eindrücke von der Kultur Litauens und des Baltikums. Zum Schluss kehren wir noch einmal zum Ausgangspunkt zurück, erholen uns von der Kanutour und feiern ein Abschiedsfest mit traditionellen litauischen Tänzen! Spätestens nach dem Bummel durch die Altstadt von Vilnius – immerhin UNESCO-Weltkulturerbe! – hast du dich endgültig in Litauen verguckt.

„Wer sich einem Ort zugehörig fühlt, wird ihn schützen, einfach, weil er ihn gern hat.“

Camp-Leiter Jan Scharnowfski

Jan

Camp-Leiter

Jan Scharnowfski

© Jan Scharnowfski

Ich bin Wander- und Naturreiseleiter sowie Kanu-Guide. Gern teile ich mein Wissen über Pflanzen, Tiere, Landschaften und vermittle, wie man sich in der Natur zurechtfindet und ein einfaches „Zuhause“ einrichten kann. Wenn wir unter den Sternen am Lagerfeuer sitzen und Geschichten erzählen, stellen sich leicht zwei große Gefühle ein, die es nur selten im Doppelpack gibt: Freiheit und Geborgenheit. Wer sich einem Ort zugehörig fühlt, wird ihn schützen, einfach, weil er ihn gern hat. Lass uns schöne und schützenswerte Orte zusammen entdecken!

Mit dem Kanu zu Baumriesen und Fischadlern

Camp 03

Für Jugendliche im Alter von: 13 bis 17 Jahre
Zeitraum: 05.07.—18.07.2020
Camp-Preis: € 695 pro Person (inklusive aller u.a. Leistungen)
Standort: Aukštaitija Nationalpark | nördlich von Vilnius | Litauen
Camp-Leitung: Jan Scharnowfski
Leistung:
Reisedauer: 14 Reisetage/13 Übernachtungen

Unterkunft und Verpflegung
  • 4 Übernachtungen in der Aukštaitija National Park Nature School, einer einfachen, gemütlichen Unterkunft direkt im Nationalpark; Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad (DU/WC) auf dem Gang; großes, weitläufiges Gelände mit Grill- und Lagerfeuerstelle
  • 7 Übernachtungen in Zelten auf Biwakplätzen im Aukštaitija National Park mit Trockentoiletten und Feuerstellen; kein fließend Wasser und Strom, Waschmöglichkeiten in den Badeseen; Sanitär-/Schlafbereiche für Mädchen und Jungs nicht durchgängig getrennt (Zelt, Schlafsack, ggf. Leichthängematte, Isomatte, Campinggeschirr und ggf. Kissen sind mitzubringen. Falls du kein Zelt hast, versuche im Freundeskreis eins aufzutreiben. Hast du ein Zweimannzelt, überleg, ob du vielleicht jemand anderem einen Schlafplatz zur Verfügung stellen kannst. Im Notfall organisieren wir ein Zelt.)
  • 2 Übernachtungen während der An- und Rückreise im Fernbus
  • Selbstverpflegung: gemeinsam kochen in der Küche der Naturschule sowie im Freien auf den Biwakplätzen (alle Lebensmittel, zusätzlich Obst und Getränke/Trinkwasser im Preis enthalten)

An- und Rückreise
  • Gemeinsame, betreute An- und Abreise ab/bis Berlin mit Fernbus und Regionalbahn (Berlin – Vilnius – Ignalina und zurück Ignalina – Vilnius – Berlin); Dauer der Fahrt insgesamt ca. 20 Std.
  • Beginn/Treffpunkt am 05.07. um ca. 13:30 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof Berlin (ZOB)
  • Ende/Treffpunkt am 18.07 um ca. 15:00 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof Berlin (ZOB)
  • Sobald die genauen Abfahrts- und Ankunftszeiten feststehen, teilen wir sie mit.
  • Wir empfehlen für die Reise zum/vom Treffpunkt, ein flexibles Ticket ohne Zug- oder Busbindung zu wählen. Erfahrungsgemäß können sich die Zeiten der betreuten An- und Abreise aufgrund von Fahrplanänderungen oder Verspätungen noch verschieben.

Betreuung/Begleitung
  • Betreuung und Begleitung durch qualifizierte Camp-Leitung und Betreuende
  • maximal 8 Jugendliche pro Betreuende/n

Aktivitäten und Ausflüge
  • Einführung in die Grundtechniken des Kanufahrens inklusive Sicherheitseinweisung und Paddeltechniktraining
  • mehrtägige Kanutour durch den Aukštaitija National Park mit Übernachtung auf Biwakplätzen
  • angeln inklusive Angeltechniken, Fischkunde, Fische ausnehmen
  • das Imkereimuseum in Stripeikiai besuchen und Honig verkosten
  • eine traditionelle Wassermühle in Ginuciai besuchen
  • Vögel beobachten und bestimmen
  • (Outdoor-/Kooperations-)Gruppenspiele
  • Workshops: z. B. sich im Gelände orientieren, Katamaran bauen, traditionelle litauische Tänze und Folklore erleben, Wetter- und Sternenkunde, Vogelstimmen erkennen, Feuer entfachen
  • Lagerfeuer, schnitzen, Geschichten erzählen
  • Freizeit und Erholung

Sonstige Leistungen
  • Kochausrüstung, Material für Workshops/Aktionen, Leihgebühren und Eintrittsgelder
  • Insolvenzversicherung/Reisesicherungsschein
  • Reiseinformationen und Packliste etwa 10 Wochen vor Camp-Beginn
  • Fahrgemeinschaftsliste: Übersicht mit Wohnort und Telefonnummern der Camp-Teilnehmenden bzw. deren Erziehungsberechtigten zur Bildung von Fahrgemeinschaften
  • Foto- und/oder Filmaufnahmen aus dem Camp
Nicht im Camp-Preis enthalten:
  • Eigenanreise bis und Eigenrückreise ab Berlin Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB)
  • Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung
  • Auslandskrankenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Zelt, Schlafsack, Isomatte (ggf. Leichthängematte), Campinggeschirr, Kissen
  • Verpflegung während der Anreise mit dem Bus vom 05.07 auf den 06.07.2020
Teilnehmendenzahl:
Die Teilnehmendenzahl beträgt mindestens 12, maximal 24 Personen. Wird die Mindestteilnehmendenzahl bis 10 Wochen vor Camp-Beginn nicht erreicht, kann das Camp leider nicht stattfinden. Wir benachrichtigen dich dann umgehend.
Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmebedingungen der WWF Jugend Camps sind Bestandteil dieses Camp-Angebotes.
Menschen mit eingeschränkter Mobilität:
Das Camp ist im Allgemeinen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Fragen oder Unsicherheiten hinsichtlich der Anforderungen des Camps können wir gern telefonisch besprechen.
Änderungen vorbehalten.
Nach oben

Teilnahmebedingungen

Wissenswert, bevor der Spaß anfängt.

Noch kein Mitglied?

Mitglieder machen den schönsten Urlaub – im Natur-Camp.

Fragen über Fragen

Du hast Fragen zu unserem Programm? Wir haben Antworten.

© K. Oppermann/WWF

Eine starke Community

Austausch, Infos, aktiv sein, Anregungen, Vorbilder …

Nach oben